Lebensberatung

Lebens- und Sozialberatung ist die professionelle Beratung und Betreuung von Menschen in Problem- und Entscheidungssituationen.

Sie hilft belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und einer Lösung zuzuführen.

Ich biete individuelle Beratung und Begleitung in Krisensituationen, Vermittlung von weiteren Unterstützungsmöglichkeiten und Körperarbeit. Dabei arbeite ich mit Ihnen ziel- und lösungsorientiert, helfe Ihnen, die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und zu stärken und begleite Sie bei Ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Meine Schwerpunkte

  • Professionelle Beratung und Begleitung bei Ängsten
  • Unterstützung bei Beziehungsproblemen
  • Bewältigung schwieriger Situationen und Krisenintervention (Trennung, Krankheiten, Tod)
  • Begleitung in Entscheidungssituationen
  • Selbstwert, Sinnfindung, Selbsterfahrung

Ihre Möglichkeiten

  • in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben
  • neue Handlungsmöglichkeiten erkennen
  • versteckte Ressourcen entdecken
  • in belastenden Situationen entlasten
  • mehr Bewusstsein über sich und Situationen erlangen
  • Ihre Lebensqualität erhöhen

Meine Methoden

  • systemisch – Betrachtung der Probleme im Rahmen des Umfeldes
  • Kommunikationspsychologie
  • Gestalttherapie und Stärkung des eigenen Körperempfindens
  • Klientenzentriert (Wertschätzung, Akzeptanz, Verständnis)
  • Sowie Entspannungsübungen und Körperarbeit, u.a. Atemtechniken, progressive Muskelentspannung, Klangmassage.

Ablauf

  • In der ersten Stunde legen wir das Setting und die Rahmenbedingungen fest.
  • Später evaluieren wir regelmäßig.
  • Was hat sich von der ersten bis zur jetzigen Sitzung verändert?
  • Sind die Ziele erreicht worden?
  • Gibt es andere, weitere Ziele bzw. Wünsche?

Kosten

  • Eine Therapiestunde dauert 60min und kostet 70 – 90  Euro

 

Warum Körperarbeit? Warum lösungsorientiertes Arbeiten?

Im Inneren des Gehirns befindet sich auch ein emotionales Gehirn. Wahrhaft ein Gehirn im Gehirn.

Neben einer anderen Zellenanordnung, einer anderen Struktur besitzt es auch andere biochemische Eigenschaften als der Neo-Cortex (Großhirnrinde, der höchstentwickelte Bereich des Gehirns; zuständig für Sprache und Denken).

Oft arbeitet das emotionale Gehirn unabhängig vom Neo-Cortex. Das emotionale Gehirn versteht unsere Sprache nicht und man wir können ihm auch nicht einfach Befehle erteilen.

Das emotionale Gehirn kontrolliert alles, was unser psychisches Wohlbefinden regelt sowie einen Großteil der Körperphysiologie – Herzfunktion, Blutdruck, Hormone, Verdauungs- und Immunsystem.

Probleme, die das Gefühlsleben betreffen sind die Folge von Funktionsstörungen des emotionalen Gehirns – viele haben ihren Ursprung in schmerzlichen Erlebnissen der Vergangenheit.

Diese beziehen sich in keiner Weise auf die Gegenwart, haben sich jedoch im emotionalen Gehirn unauslöschlich eingeprägt.

Und genau diese Erlebnisse kontrollieren oft weiterhin unser Empfinden und Verhalten – gelegentlich oft noch Jahrzehnte später.

Die Hauptaufgabe des Therapeuten ist, das emotionale Gehirn umzuprogrammieren, damit es sich an die Gegenwart anpasst, anstatt auf Situationen der Vergangenheit zu reagieren.

Diese Konzentration auf die Vergangenheit wird oft in der Psychoanalyse durchgespielt. Anstatt lösungsorientiert zu arbeiten, konzentriert sich diese Therapieform auf die Probleme der Vergangenheit.

Ich empfinde es als viel sinnvoller, das emotionale Gehirn über den Körper zu erreichen als sich auf die Sprache und den reinen Verstand zu verlassen.

Denn: unser emotionales Gehirn (Gefühle/Emotionen) versteht unsere Sprache nicht!

Im Zentrum steht für mich die Weiterentwicklung der KlientInnen. Daher kombiniere ich Gesprächstherapie mit Körperarbeit, denn meine langjährige Erfahrung zeigt, dass sich die gewünschten Erfolge so viel schneller einstellen.